Mühlentag
Zum traditionellen Mühlentag öffen am Montag in Sachsen-Anhalt mehr als 100 Mühlen ihre Tore für Besucher. Zu besichtigen sind hauptsächlich Wind- und Wassermühlen. Die Betreiber erklären die Technik und die Funktionsweise ihrer Betriebe. Das Fest wurde vor 20 Jahren in Sachsen-Anhalt begründet, wie die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) mitteilte. Seit 1994 können Neugierige auch in den übrigen Bundesländern hinter die Kulissen der Mahlwerke schauen. Insgesamt beteiligen sich bundesweit in diesem Jahr etwa 1100. (dpa)

Haldensleben l Das Wetter ist fantastisch. Genau richtig, um einen Ausflug zu unternehmen. Warum also nicht einmal zu den Mühlen? Pfingstmontag laden allein im Landkreis Börde acht Mühlen zum Schauen und Verweilen ein. An Auerbachs Mühle in Wolmirstedt erwartet die Besucher ein Mühlenfest mit buntem Programm für Groß und Klein, Musik, Grill, Getränkeverkauf an der Mühle, Besichtigung, Führungen nach Bedarf und Bewirtung im Gasthaus.

Von 11 bis 17 Uhr gibt es auch an der Colbitzer Windmühle ein Fest: Besichtigungen, Führungen, bei Wind Vorführungen, Schaubacken im benachbarten Backhaus, Bewirtung, musikalische Darbietungen, Verkauf von Mühlenprodukten und Bierspezialitäten erwarten die Gäste.

Besichtigt werden kann am Montag auch die Klein Germersleber Windmühle. Hier stehen ebenfalls Führungen und Erläuterungen zur Mühlentechnik auf dem Programm. Bei günstigem Wind soll sich auch das Flügelkreuz im Leerlauf drehen.

Bereits ab 10 Uhr wird an der Schlossmühle in Flechtingen der Mühlentag gefeiert. Zum Mühlenfest gibt es natürlich Führungen, aber auch viel Wissenswertes zur Geschichte der Mühle und zu den Sanierungsarbeiten. Für das leib- liche Wohl wird auch hier gesorgt sein.

Der historische Diesel- motor der Allermühle Morsleben wird am Montag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr angeworfen. Hier wird auch ein Mühlenfest mit Bewirtung im Mühlencafé geboten.

Von 12 bis 18 Uhr öffnet die Vordermühle Elbeu ihre Tür. Führungen in und an der Mühle, Bewirtung im Café, Kaffee, Kuchen und Grillwurst wird es geben. Das Wasserrad dreht sich im Leerlauf, sofern der Wasserstand der Ohre dies zulässt.

In Eimersleben kann zudem die Windmühle am Orts- ausgang Richtung Alleringersleben besichtigt werden. Von 9 bis 16 Uhr ist die Mühle geöffnet, teilen die Organisatoren mit.

Ein Schauschroten bei günstigem Wind soll es in der Windmühle Wulferstedt geben. Hier wird ein Mühlenfest in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geboten.

Es gibt also für große und kleine Besucher allerhand zu entdecken am Pfingstmontag.