Kontaktbeamte gibt es seit den 70er Jahren, in Sachsen-Anhalt seit Anfang der 90er Jahre. In den Ländern werden sie auch Kontaktpolizist (KOP), Revierpolizist, Bezirksbeamter, Bürgernaher Beamter oder Schutzmann vor Ort genannt.

DDR-Zeit: Der Abschnittsbevollmächtigte (ABV) wurde nach sowjetischem Vorbild 1954 eingeführt. In seinem Abschnitt war er der polizeiliche Ansprechpartner und versah den Streifendienst.