Magdeburg (dpa) | Sachsen-Anhalts Regierungschef Reiner Haseloff (CDU) soll kommende Woche im Untersuchungsausschuss um die Dessauer Fördermittelaffäre aussagen. Er sei für Montag als einziger Zeuge geladen worden, teilte die Linke-Fraktion am Mittwoch mit.

Der Ausschuss soll klären, wieso in Dessau Fördermittel der EU für die Qualifizierung von Arbeitnehmern in dunklen Kassen verschwanden und ob die Politik Einfluss auf die Vergabe nahm. Haseloff war vor seiner Funktion als Ministerpräsident als Wirtschaftsminister tätig und damit auch für die Wirtschaftsförderung zuständig.