Magdeburg (dpa) | Sachsen-Anhalt bereitet wegen der Vogelgrippe die Stallpflicht für Geflügel in Risikogebieten vor. Das seien Regionen mit großen Wasserflächen, an denen Wildvögel Rast machten, sagte ein Sprecher des Agrarministeriums am Montag in Magdeburg. Wann die Stallpflicht genau komme sei derzeit noch nicht absehbar. Außerdem würde das Monitoring bei den Wildvögeln erweitert. So sollen von Dezember bis Ende Februar 400 Proben genommen werden. In Sachsen-Anhalt werden 14 Millionen Stück Geflügel gehalten.

Auf der Insel Ummanz bei Rügen war am Wochenende das gefürchtete Vogelgrippe-Virus H5N8 erstmals in Europa bei einem Wildvogel nachgewiesen worden. Daraufhin hatte das Agrarministerium die Stallpflicht für Geflügel in Mecklenburg-Vorpommern angeordnet.