Aschersleben/Ballenstedt (mst/tw) I Bei einem Verkehrsunfall am späten Sonntagabend auf der Bundesstraße 185 ist ein 44-jähriger Mann ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen wurden verletzt.

Nach Angaben der Polizei war ein 54-jähriger Mann aus Ballenstedt (Landkreis Harz) mit seinem Pkw von Aschersleben kommend in Richtung Ermsleben unterwegs. Durch plötzlich einsetzenden Schneefall herrschte in einer Senke auf etwa 150 Meter Länge Straßenglätte. Dort kam ihm ein 44-Jähriger aus Wilsleben (Salzlandkreis) mit seinem Auto entgegen. Dessen Auto drehte sich plötzlich quer zur Fahrtrichtung, so die Polizei. Die Fahrzeuge stießen zusammen.

Beide Autofahrer sowie die 45-jährige Beifahrerin des Ballenstedters wurden in ihren Autos eingeklemmt und von den Feuerwehren Aschersleben und Ermsleben geborgen. Der 44-Jährige verstarb laut Polizei noch an der Unfallstelle. Die beiden Ballenstedter wurden mit schwersten Verletzungen in die Krankenhäuser Aschersleben und Quedlinburg gebracht. An beiden Pkw entstand Totalschaden.