Magdeburg l Wie das Finanzministerium am Freitag mitteilte, kann das Land in diesem und im nächsten Jahr mit einem Steuerplus von insgesamt 133 Millionen Euro rechnen. Das ist das Ergebnis der jüngsten Prognose der Steuerschätzer.

Somit betragen die prognostizierten Steuereinnahmen in Sachsen-Anhalt 2015 genau 6,684 Milliarden Euro, 2016 sind es 6,9 Milliarden Euro. Das gesamte Haushaltsvolumen liegt in Sachsen-Anhalt pro Jahr bei rund 10 Milliarden Euro.

Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) sagte: "Wir haben solide geplant. Die zusätzlichen Einnahmen helfen uns bei der dauerhaften Konsolidierung und der Bewältigung aller anstehenden Aufgaben."

Nach der Steuerschätzung können Bund, Länder und Kommunen bis 2019 auf 38,3 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen hoffen als bisher geplant. Unterm Strich steigen die Einnahmen noch stärker. Denn beim Steuerplus handelt es sich nur um die Korrektur der vorangegangenen November-Schätzung. In diesem Jahr werden 666,5 Milliarden Euro erwartet. Bis 2019 könnten es 768,7 Milliarden Euro sein.