Magdeburg. Mehr Blutplasma als gewohnt wird derzeit benötigt: Die Behandlung des hämolytisch-urämischen Syndroms (HUS) – einer Erkrankung, die vom EHEC-Bakterium hervorgerufen werden kann – erfordert große Mengen dieses flüssigen Blutbestandteils.
Mehr dazu lesen Sie am Dienstag in Ihrer Volksstimme.