Magdeburg (dpa/sa). Der Georg-Philipp-Telemann-Preis der Stadt Magdeburg geht in diesem Jahr an einen Verein, der sich um die Verbreitung der Werke des Barock-Komponisten kümmert. Der Arbeitskreis "Georg Philipp Telemann" werde für seine außerordentlichen Verdienste um die Erschließung und Pflege der Musik gewürdigt, teilte die Stadt mit. Die Auszeichnung wird am 6. März verliehen. Der Arbeitskreis rief 1961 eine Konzertreihe und 1962 die Magdeburger Telemann-Festtage ins Leben und ist bis heute deren wichtigster Partner. Neben Vorträgen und Publikationen versucht der Verein auch, jüngere Menschen für Telemanns Musik zu begeistern.