Magdeburg/Halle (vs). Die große Inventur des Landes steht an: Bei der Volkszählung im Mai werden die Menschen in Deutschland erfasst und zu ihren Lebensumständen befragt. Dazu werden nicht nur alle Gebäude gezählt, sondern auch 254 000 Menschen allein in Sachsen-Anhalt befragt. 8,5 Prozent der Bewohner müssen Auskunft zu ihrem Alter und Familienstand, zum Beruf und Bildungsstand geben – und freiwillig auch zur ihrer Religion.
Mehr zur Volkszählung in Sachsen-Anhalt lesen Sie am Sonnabend in Ihrer Volksstimme.