Magdeburg (dpa/vs). Der Arbeitsmarkt in Sachsen-Anhalt entwickelt sich weiter gut. Wegen der stabilen Konjunktur sei die Arbeitslosenzahl auch im Mai weiter gesunken, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Demnach waren zur Monatsmitte 136.000 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Damit verzeichnet das Land die geringste Mai-Arbeitslosigkeit seit 1991. Die Arbeitslosenquote lag im Mai bei 11,5 Prozent, vor einem Jahr betrug sie 12,7 Prozent.
Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in Ihrer Volksstimme.