Hohenwarthe (ak). Nach dem Überfall auf einen Busfahrer am vergangenen Sonntag in Hohenwarthe im Jerichower Land stand eine Frage im Raum: Warum hatte der Fahrer die Polizei erst verständigt, nachdem der 20-jährige Angreifer in Magdeburg ausgestiegen war? Der unter Drogeneinfluss stehende Mann hatte dem Fahrer eine Gaspistole an den Kopf gehalten, um ihn zur kostenlosen Mitfahrt zu zwingen.
Welche Notrufsysteme es in Bussen im Jerichower Land und in Magdeburg gibt, erfahren Sie am Freitag in Ihrer Volksstimme.