Magdeburg (wb). Sachsen-Anhalts Schulen sollen mehr Entscheidungsfreiheit bei Budgets und Personalentscheidungen bekommen. Der neue Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) plädiert im Interview mit Winfried Borchert außerdem für die freiwillige Gründung von Gemeisnchaftsschulen, verspricht aber zugleich, es werde keine Schulform bevorzugt oder benachteiligt.

Volksstimme: Herr Dorgerloh, das Thema Gemeinschaftsschule war zwischen CDU und SPD hart umkämpft, dann einigte man sich auf eine freiwillige Einführung. Was aber, wenn sich Jahren keine Schule freiwillig in eine Gemeinschaftsschule umwandelt?

Stephan Dorgerloh: Ich messe den Erfolg meiner Arbeit nicht daran, wie viele Gemeinschaftsschulen es 2016 im Land gibt ...

Das vollständige Interview lesen Sie am Dienstag in Ihrer Volksstimme.