Schönhausen (mhd/dpa) | Die Fleischerei in Schönhausen ist am Montagmorgen komplett abgebrannt. Das Feuer wurde gegen 2 Uhr entdeckt.

Sofort alarmierte die Leitstelle großflächig die umliegenden Feuerwehren. Die Brandbekämpfer konnten die rund 800 Quadratmeter große Halle aber nicht mehr retten.

Die Polizei bezifferte den Schaden auf 300.000 Euro, allein an der Innenausstattung mit Räucherofen und Verpackungsanlage beläuft sich der Sachschaden auf rund 100.000 Euro. Hinweise auf Brandstiftung gibt es bislang nicht.

Während der Löscharbeiten musste die B 107 in Schönhausen vier Stunden gesperrt werden.

 

Schönhauser Fleischerei in Flammen

Schönhausen. Die Fleischerei in Schönhausen ist am Montagmorgen in Flammen aufgegangen.

  • Die Brandbekämpfer konnten den Betrieb nicht mehr retten. Foto: Roberto Abramowski

    Die Brandbekämpfer konnten den Betrieb nicht mehr retten. Foto: Roberto Abramowski