Magdeburg ( dpa ). Am 9. November wird es in zahlreichen Schulen Sachsen-Anhalts einen Projekttag zur Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte geben. Diese Anregung hatte Kultusminister Jan-Hendrik Olbertz ( parteilos ) in einem Brief an die weiterführenden Schulen des Landes gegeben. " Das Interesse an einem Projekttag zum 9. November ist da, es findet einiges an den Schulen statt, vieles wurde in eigener Regie organisiert ", sagte der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, Bernd Lüdkemeier, in Magdeburg. Dazu gehörten neben Diskussionen mit Zeitzeugen auch Besuche in Gedenkstätten, zum Beispiel in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn.