Folgende Straßen sind laut Auskunft des Landes gesperrt oder nur eingeschränkt befahrbar (Stand 28. Juni, 12 Uhr)


L 18 Wulkau - Kamern:
Vollsperrung, Öffnung der Straße zur Abflussverbesserung

L 51 Barby - Walternienburg:
Überflutung, Vollsperrung (inkl. Fähre); OD Barby frei

L 52 BAB 2 - Burg:
dauerhafte Vollsperrung infolge Zerstörung;Errichtung einer örtlichen Umleitung mit Verkehrsbeschränkung ab 25. Juni

L 63 Dessau - Aken:
Vollsperrung seit 9. Juni

L 63 Sachsendorf - Kühren:
Überflutung, Vollsperrung; Beschränkung der Brücke über die Taube zwischen Rajoch und Lödderitz auf eine Fahrspur und 7,5 t (Bauwerksschäden)

L 73 Nienburg - Klein Paschleben:
Dammschäden, Vollsperrung, Umleitung über L 64 - Zuchau - Calbe

L 93 Allrode - Treseburg:
Vollsperrung (Erdrutsch), Umleitung über L 94, B 81, B 242

L 113 Schweinitz - Abzweig K 2219:
Überflutung, Vollsperrung, Öffnung der Straße zum Wasserabfluß; Notdamm wird infolge Deichschädigung weiter benötigt

L 139 Löbnitz - Pouch:
Dammbruch, Vollsperrung, Straße weggespült (im Bereich Sachsen)

L 149 Tochheim - Breitenhagen:
Überflutung, Vollsperrung (inkl. Fähre)

L 149 Breitenhagen - Lödderitz:
Überflutung, Vollsperrung

L 176 Aseleben - Oberröblingen:
Vollsperrung im Bereich Salziger See

L 192 Reuden - Könderitz:
Überflutung, Vollsperrung; Wasser zurückgegangen, erhebliche Straßenschäden, nicht mehr befahrbar

L 193 Haysburg - Schauditz:
Erdrutsch, Beräumung läuft


Hinweise zu Zufahrten für einige Orte im Landkreis Stendal:
Jederitz ist erreichbar über den Abschnitt Havelberg – Jederitz.
Kuhlhausen, Garz und Warnau sind erreichbar über den Abschnitt L 2, Knoten L17 Strodehne.
Schollene, Molkenberg, Rehberg und Kamern sind erreichbar über die L 18 Rathenow.
Klietz ist ausschließlich von Rathenow über Schollene und Mahlitz erreichbar.
Scharlibbe ist nicht von Norden, sondern nur von Klietz aus erreichbar.
Die Fähre Sandau ist frei, Einsatzfahrzeuge haben Vorrang.