Wissen Sie noch, wie sich Britney Spears mal nach 55 Stunden Ehe hat scheiden lassen? Aus heutiger Sicht war das gar nicht so schnell. Immerhin lag sie damit mindestens dreimal näher am ersten Hochzeitstag als ein Mann aus Saudi-Arabien. Denn der hat seine Scheidung noch in der Hochzeitsnacht durchgedrückt.

In Britneys Fall spielte Alkohol eine nicht unerhebliche Rolle beim Zustandekommen der Ehe. Ohne das eine oder andere Gläschen wäre sie sicher nicht auf die Schnapsidee gekommen, sich spontan in Las Vegas zu vermählen. Der Araber hingegen hätte wohl einiges an Alkohol gebraucht, um die Ehe zu erhalten - zumindest aus seiner Sicht. Denn sein Trennungsgrund war, so hart es auch klingt, ihr Gesicht. Als die arme Frau nach der Trauung ihren Schleier lüftete, sah er sie nämlich zum ersten Mal - und tat ihr sogleich seinen Scheidungswunsch kund.

Da das mit dem Alkohol ja schon aus religiösen Gründen keine Lösung gewesen wäre, muss die Braut nun auf den nächsten Bräutigam hoffen. Ihr frisch gebackener Ex wiederum sollte beten, dass ihm die nächste Frau nicht davonläuft, wenn sie seinen Charakter sieht.