Stefan Raab (44), Moderator, darf wegen eines Interessenkonflikts den Eurovision Song Contest am 14. Mai in Düsseldorf vielleicht doch nicht moderieren. Die Regeln besagen, dass der jeweilige Moderator nicht auch gleichzeitig an einem Song beteiligt sein darf. Es könnte aber sein, dass Lena Meyer-Landrut mit einem Lied antritt, das sie gemeinsam mit Raab geschrieben hat. Nach derzeitiger Planung soll Raab den Grand Prix mit der Komikerin Anke Engelke und "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers moderieren. (dpa)