Dortmund (dpa). Ein 48-jähriger Jäger aus dem niedersächsischen Hannoversch Münden ist Deutschlands bester Hirschrufer. Der gelernte Schlosser Andreas Töpfer setzte sich bei den 13. deutschen Meisterschaften in Dortmund gegen acht Konkurrenten durch. Jäger locken mit den imitierten Rufen Hirsche aus der Deckung, um sie besser beurteilen zu können – für einen möglichen Abschuss. Mit der 63-jährigen Hildegard Zervos trat erstmals eine Frau an.