Mannheim (dpa). TV-Wettermoderator Jörg Kachelmann muss sich weiter im Gefängnis gedulden. Der 51-Jährige, der seine ehemalige Lebensgefährtin vergewaltigt haben soll, hat erst am 1. Juni einen Haftprüfungstermin, wie das Amtsgericht Mannheim am Montag mitteilte. Kachelmanns Anwalt Reinhard Birkenstock hatte vergangene Woche eine Aufhebung des Haftbefehls und, falls dies erfolglos seien sollte, vorsorglich eine mündliche Haftprüfung beantragt. Sollte das Gericht zu dem Ergebnis kommen, dass kein dringender Tatverdacht gegen Kachelmann besteht, könnte es den Haftbefehl den Angaben zufolge bereits vor dem 1. Juni aufheben.

# dpa-Notizblock

## Internet - [Amtsgericht](www.amtsgericht-mannheim.de) - [Staatsanwaltschaft](www.stamannheim.de) - [JVA](www.jva-mannheim.de)

## Orte - [Amtsgericht](Bismarckstraße 14, 68161 Mannheim) - [Staatsanwaltschaft](L4, 15 und 16, Mannheim) - [JVA](Herzogenriedstraße 111, Mannheim)

## Redaktionelle Hinweise - Überblick bis 1130 – ca. 20 Zl, Zusammenfassung bis 1500 – ca. 40 Zl

* * * * Die folgenden Informationen sind nicht zur Veröffentlichung bestimmt

## Ansprechpartner - Volker Schmelcher, stellvertretender Pressesprecher Amtsgericht, + 49 621 292 2309,

- Andreas Grossmann, Sprecher der Staatsanwaltschaft, +49 621 2927501,

## dpa-Kontakte - Autor: Friederike Marx, +49 621 3922901, - Redaktion: Nicola Korte, +49 40 411332291;