Dormagen (dpa). Ein 14-jähriges Mädchen hat einen Sturz aus dem 13. Stock eines Hochhauses in Dormagen überlebt. Es fiel rund 30 Meter tief auf ein Vordach im ersten Obergeschoss, das durch die Wucht des Aufpralls nachgab. Die Schülerin erlitt Knochenbrüche und wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Lebensgefahr bestand nach Auskunft der Ärzte aber nicht. Warum das Mädchen stürzte, ist nicht bekannt.