Wenn bei uns die kalte Jahreszeit Einzug gehalten hat, wächst bei manchen Menschen das Fernweh. Mit exotischen Speisen lässt das sich zumindest kulinarisch etwas lindern - zum Beispiel mit diesem mexikanisch inspirierten Rezept.

Kategorie: Hauptspeise


Zutaten für 4 Quesadillas:


8 Weizentortillas

100 g Bergkäse

200 g Hackfleisch halb und halb

1 kleine Dose Mais

1 Avocado

1 Tomate

1 rote Zwiebel

1 Bund glatte Petersilie

1 TL frisch gepresster Zitronen- oder Limettensaft

1 Messerspitze frisch gemahlener Kreuzkümmel

1 Spritzer Sojasoße

2 EL Olivenöl zum Braten

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:


Zwiebel schälen und würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, zupfen und fein schneiden. Avocado schälen, würfeln und mit dem Zitronensaft vermischen. Tomate waschen und ebenfalls fein würfeln. Mit den Avocadowürfeln vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Bergkäse reiben.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch mit den Zwiebelwürfeln darin anbraten. Mit Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Sojasoße würzen.

4 Tortilla auf ein Blech legen und mit Hackfleisch, Käse, Mais und etwas von der Avocado-Tomatenmischung belegen. Die übrigen Tortillas als Deckel darauflegen und leicht andrücken. Die Quesadillas im Ofen 10 bis 15 Minuten rösten. Wenn der Käse zerlaufen ist, sind sie fertig. Restliche Avocado-Tomatensalsa dazu servieren.

(Zubereitung: 20 Minuten, Backzeit: 10 bis 15 Minuten)