Kategorie: Snack


Zubereitungszeit:20-30 Minuten


Zutaten für 16 bis 18 Rollen:


16 bis 18 Blätter Frühlingsrollenteig (12 x 12 cm),

500 g kurzbratfähiges Schweinefleisch mit etwas Fett,

100 g Pflaumen,

1 EL Sesamsaat,

1 rote Chili,

1 EL Sesamöl,

1 EL Sojasauce,

1 EL Tamarindensauce,

1 TL Fischsauce,

2 Zweige Thai-Basilikum,

1 TL Speisestärke,

Pflanzenöl zum Ausbacken

Zubereitung:


Die Pflaumen waschen, entkernen und fein würfeln. Die Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten. Das Schweinefleisch in feine Streifen schneiden. Die Chili waschen, entkernen und das Fruchtfleisch fein hacken.

Das Sesamöl in einem Wok oder einer Bratpfanne erhitzen und das Fleisch darin goldbraun anbraten. Pflaumen, Chili sowie die Sojasauce, die Tamarindensauce und die Fischsauce zum Ende der Bratzeit zum Fleisch geben, die Hitze reduzieren und 5 Minuten unter Rühren weiterbraten.

Das Thai-Basilikum waschen, trocken schütteln und fein schneiden und zusammen mit der Sesamsaat zuletzt unter das Fleisch rühren.

Die Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren. Die Frühlingsrollenblätter auf die Arbeitsfläche legen und die Ränder dünn mit der angerührten Stärke bestreichen. In die Mitte der Teigstücke jeweils 2 bis 3 Teelöffel der Füllung verteilen. Dabei an den Seiten jeweils einen 2 Zentimeter breiten Rand lassen. Die Teigränder links und rechts jeweils zur Mitte hin umklappen und jedes Teigstück zu einer Rolle einrollen.

Das Pflanzenöl in einem großen Topf auf 170 Grad erhitzen. Die Frühlingsrollen darin goldbraun ausbacken, mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepp entfetten. Sofort mit süß-scharfer Soße servieren.