Bonn. Etwa jedes fünfte Kind benötigt eine Brille. Eine augenärztliche Untersuchung, um festzustellen, ob und welche Sehhilfe notwendig ist, ist in jedem Alter möglich, so der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands. Schon bei Babys kann eine Brille sinnvoll sein.

Die Experten empfehlen eine Fassung mit schmalem Rand. Sie hat den Vorteil, dass sie das Gesichtsfeld kaum beeinträchtigt. Oben sollte sie bis zum Unterrand der Augenbraue reichen, unten sollte sie die Übergangsfalte zwischen Lidhaut und Wangenhaut abdecken. (rgm).