Tipp : Gegen Kopfschmerzen hilft Kaffee mit Zitrone. Expertenmeinung : Koffein verhindert die Freisetzung von Prostaglandinen. Das sind hormonähnliche Substanzen, die an der Weiterleitung von Schmerzen beteiligt sind und so eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung von Kopfschmerzen haben.

Der Zusatz von Zitrone kann die körpereigene Schmerzminderung unterstützen und die Wirkung des Koffeins beschleunigen. Doch Vorsicht bei einem empfindlichen Magen. Wer sich nicht überwinden kann, Kaffee mit Zitrone zu trinken, kann alternativ beide Getränke direkt nacheinander trinken. Auch etwas Zucker und Salz können den Geschmack verbessern.

Zitrus-Kaffee wirkt allerdings meist nur bei schwachen Kopfschmerzen, da die Ausschüttung der Prostaglandine durch das Koffein allein nur geringfügig gehemmt wird. Koffein kombiniert mit einem Schmerzmittel aus Acetylsalicylsäure ( ASS ) plus Paracetamol ist wesentlich effektiver. Der Grund : Durch Koffein wirken Acetylsalicylsäure und Paracetamol stärker und schneller. ( Quelle : 75 Tipps gegen Schmerzen von " Spalt ")