Backnang - Das Angebot an weichen Kontaktlinsen ist groß. Besonders bei Monats- oder Tageslinsen ist die Verlockung groß, einmal ein neues Produkt auszuprobieren. Selbst wenn sich die Sehhilfen auf den ersten Blick kaum unterscheiden, verträgt sich nicht jedes Auge mit jeder Kontaktlinse. " Ist eine Linse gut ans Auge angepasst, sollte das Produkt deshalb nicht leichtfertig gewechselt werden ", sagt Augenarzt Gerald Böhme.

Eine ungeeignete Linse könne beispielsweise zu fest sitzen, verrutschen oder schmerzhafte Reizungen verursachen. Ursache ist meist die auf dem Auge aufliegende Rückseite des Produkts, die sich von Hersteller zu Hersteller unterscheidet. " Selbst wenn die Angaben auf der Packung identisch sind, müssen die Linsen nicht gleich sein ", betont Böhme. Wer dennoch andere Sehhilfen testen möchte, darf nicht vorschnell eine Großpackung kaufen. " Neue Kontaktlinsen sollten immer vom Fachmann angepasst und dann probegetragen werden. Erst wenn man mit dem Tragekomfort wirklich zufrieden ist, sollte man die Linsenmarke wechseln ", rät Böhme.