Von Gelenkverschleiß im Knie sind über acht Millionen Deutsche betroffen. Keinesfalls nur Senioren. Denn wenn das Knie bei Bewegung knirscht oder schmerzt, kann das bereits ein erstes Anzeichen für Arthrose sein. Was man selbst tun kann, wann ein Arztbesuch angeraten ist – über viele Fragen klärt jetzt ein neues Internetportal auf.

Eine Arthrose (auch Gelenkverschleiß) entsteht beispielsweise, wenn Gelenke wie das Knie über Jahre fehl- oder überbelastet wurden oder auch als Folge einer Verletzung des Gelenkapparates. "Ein Grund zum Verzweifeln ist die Diagnose Arthrose aber nicht", stellt Prof. Dr. med. Jörg Jerosch, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie des Johanna-Etienne-Krankenhauses in Neuss fest. "Die moderne Medizin bietet eine Vielzahl von Behandlungsansätzen und auch die Betroffenen selbst können viel dafür tun, um ihre Beweglichkeit zu erhalten oder sogar wieder zu verbessern." Denn da bei der Arthrose der Gelenkknorpel nach und nach abgebaut wird, ist es wichtig, diesen Prozess so früh wie möglich zu verlangsamen. Und dafür können die Betroffenen selbst eine Menge leisten.
Anleitung zur Selbsthilfe über das informative Arthrose-Portal:
Klare Gliederung, übersichtliche Gestaltung und leicht verständliche Erklärungen – das sind nur einige der vielen Vorzüge des neuen Internetportals.

Was das Portal bietet:
- Wer sich nicht sicher ist, ob er tatsächlich an Arthrose erkrankt ist, kann einen Selbsttest machen, um herauszufinden, ob auch er betroffen ist.
- Es werden die verschiedenen, modernsten Therapieformen vorgestellt.
- Ein praxisnaher Ratgeber bietet viele Tipps rund um die gesunde Ernährung und die richtige Bewegung.
Weil Übergewicht und mangelnde oder falsche Ernähung die Hauptrisikofaktoren für Arthrosen sind, kann jeder durch spezielle Sportarten und gesunde Ernähung einer Erkrankung entgegenwirken.
Extra-Tipp:
Im Falle einer Erkrankung kann eine gezielte Nahrungsergänzung sinnvoll sein. Und zwar mit Hyaluronsäure (z.B. artilane, in der Apotheke). Sie ist ein elementarer Bestandteil der Gelenkflüssigkeit und des Gelenkknorpels. Da sie zudem sehr gut Wasser speichert und druckbeständig ist, gilt sie als wunderbares Schmiermittel für Gelenke.

Mehr Informationen erhalten sie unter dem weiterführenden Link.
www.arthrose-im-knie.de