Ich hab in einem Artikel auf der Ratgeberseite zum Thema " Energiesparlampen " gelesen, dass die Lichtfarbe " extra-warmweiß " dem Glühlampenlicht sehr ähnlich sein soll. Jedoch sind in Elektrofachgeschäften und im Großhandel nur Sparlampen mit der Farbe " warmweiß " und der Kennnummer 827 bekannt. Wo bekomme ich " extra-warmweiße " Sparlampen ? Es antwortet Felicitas Fiedler, Mitarbeiterin der Ratgeber-Redaktion der Volksstimme.

" Extra-warmweiß " ist durchaus eine gängige Bezeichnung für die Lichtfarbe einer Energiesparlampe – allerdings nicht die einzige. Anstatt der Stufen " extra-warmweiß ", " warmweiß ", " neutralweiß " und " tageslichtweiß " wird auch oft die sogenannte Farbtemperatur in Kelvin angegeben. 2700 Kelvin und weniger entsprechen der Farbe " extra-warmweiß ", 3300 Kelvin und weniger " warmweiß ". Wobei diese Zuordnungsangaben unterschiedlich sein können.

Die Farbkennnummer 827, die Sie auf den Sparlampen in den Geschäften fanden, bedeutet, dass diese Lampen eine Lichttemperatur von 2700 Kelvin haben, also " extra-warmweiß " sind, und Lampen mit dieser Nummer finden Sie in jedem Fachgeschäft. Sie sollten beim Kauf also vorrangig auf die Farbtemperatur achten.

Und so können Sie die Angaben auf der Verpackung entschlüsseln : Auf der Verpackung sind meist die Farbtemperatur und die Lichtqualität ( Farbwiedergabeindex ) in einem dreistelligen Zifferncode angegeben. Die erste Ziffer bezeichnet die Qualität der Farbwiedergabe ( in Ra ) und die beiden letzten Ziffern stehen für die Farbtemperatur. Beispiel : 827. Die Farbqualität liegt bei einem Wert zwischen 80 und 89 Ra. Die 27 steht kurz für 2700 Kelvin oder " extrawarmweiß ".