Magdeburg (gs) l Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt warnt vor einer "Europäischen Datenschutzzentrale", die derzeit versuche Geld einzutreiben. Dabei werde am Telefon versprochen, persönliche Daten bei Gewinnspieleintragungsdiensten, Zeitschriftenverlagen und anderen Firmen gegen eine Bearbeitungsgebühr auch im europäischen Ausland zu löschen.

Von solchen oder ähnlichen Anrufen berichteten vermehrt Verbraucher. Selbst wenn sie der angeblichen Dienstleistung nicht zustimmten, erhielten sie ein Willkommensschreiben einer DCE Data Centre Europe Limited, verbunden mit einer Rechnung für eine Aktenverwaltungsgebühr in Höhe von 268 Euro.

Um der Zahlungsaufforderung Nachdruck zu verleihen, wird unter Bezugnahme auf das geführte Telefonat vorgegeben, auf Wunsch des Verbrauchers bereits gegenüber diversen Firmen, die auf einem gesonderten Blatt namentlich aufgelistet werden, tätig geworden zu sein. Beigefügte Allgemeine Geschäftsbedingungen, Widerrufsbelehrung, Vollmacht und Beschwerdeformular sollen wohl der Dienstleistung einen beeindruckenden Schein vermitteln, so die Verbraucherzentrale. Diese appelliert, keinesfalls zu bezahlen.