• Die Prokrastinationsambulanz an der Universität Münster ist ein Teilbereich der Psychotherapie-Ambulanz. Dort wird Studenten mit Aufschiebeverhalten Diagnostik, Beratung und Therapie geboten. Um die Behandlung zu optimieren, erforschen die Mitarbeiter um Professor Fred Rist das Phänomen Prokrastination ständig weiter. Für Betroffene haben die Mitarbeiter folgende Tipps : 1. Wählen Sie eine konkrete Aufgabe aus, die Sie immer wieder vor sich her schieben. 2. Beobachten Sie sich selbst genau über mehrere Tage. Finden Sie heraus, unter welchen Bedingungen Sie der Aufgabe aus dem Weg gehen und unter welchen Bedingungen Sie sich damit befassen. 3. Definieren Sie möglichst kleine und konkrete Schritte, die in dieser Sache als nächstes getan werden sollen. 4. Legen Sie pro Tag einen genauen Zeitpunkt, eine klare Zeitspanne und einen konkreten Ort fest, an dem dieser nächste Schritt getan werden soll. 5. Entwickeln Sie Erinnerungshilfen, damit Ihnen diese Gelegenheit nicht durch die Lappen geht. 6. Werten Sie hinterher aus, wie es geklappt hat und welche Schwierigkeiten Sie hatten. Belohnen Sie sich auch für kleine Erfolge. Die Ambulanz ist unter www. psy. uni-muenster. de / Prokrastinations ambulanz / erreichbar. Über einen Online-Test kann man dort auch seine eigene Anfälligkeit für Prokrastination testen.

• Der Diplom-Psychologe und Psychoanalytiker Hans-Werner Rückert, Leiter der Zentraleinrichtung Studienberatung und Psychologische Beratung an der Freien Universität Berlin, ist Autor des Buches " Schluss mit dem Aufschieben ", dem Standardwerk unter den " Aufschieberitis " - Ratgebern. Hans-Werner Rückert : Schluss mit dem ewigen Aufschieben. Wie Sie umsetzen, was Sie sich vornehmen. Campus Verlag, 17, 90 Euro. ( ddp )