Berlin ( ddp ). Die Auskunftei Schufa wird nach " Bild " -Informationen den Preis für eine Verbraucherauskunft von 7, 80 Euro auf 18, 50 Euro erhöhen. Damit reagiere sie auf die Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes, wonach die Schufa verpflichtet ist, Bürgern ab 1. April 2010 einmal jährlich kostenlos eine Selbstauskunft über die über sie gesammelten Daten zu erteilen, schrieb die Zeitung in ihrer Sonnabendausgabe. Diese Selbstauskunft werde jedoch so unübersichtlich gestaltet, dass sie nicht als Ersatz für die Verbraucherauskunft geeignet sein werde. Die Verbraucherauskunft wird von Vermietern oder Banken eingefordert, um die Bonität von Kunden zu beurteilen.