Magdeburg ( rgm ). Hausbesitzer und künftige Bauherren müssen oft eine ganze Reihe von Fragen und Problemen mit der Gemeinde klären – oft auch mit Konfliktpotenzial. Die Kommunen sind zum Beispiel gefragt beim Bebauungsplan, bei der Baugenehmigung und bei einzuhaltenden Fristen. Und sie erheben Erschließungsbeiträge, Anschlusskosten und Straßenausbaubeiträge.

Was tun, wenn die Kommune oder der Zweckverband einen Beitragsbescheid mit zu hohen Forderungen schickt ? Wo bekommt man eine Baugenehmigung ? Wann muss ich Erschließungsbeiträge zahlen und wer legt die Höhe fest ? Mit welchen zusätzlichen Nebenkosten muss ich bei einem Hauskauf einschließlich Grundstück rechnen ? Können Straßenbaubeiträge auch für Straßenlampen erhoben werden ?

Diese und alle anderen Fragen zum Konfliktfeld Hausbesitze und Kommune beantworten am morgigen Dienstag am Ratgeber-Telefon der Volksstimme : Rechtsanwalt Christian Gobst, Vizepräsident des Landesverbandes Haus & Grund, Dr. Christian Hilger, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Jürgen Leindecker, Landesgeschäftsführer des Städteund Gemeindebundes Sachsen-Anhalt und Jürgen Teichmann, Finanzierungsberater der Ostdeutschen Landesbausparkasse.

• Sie erreichen ( unter von morgen 03 91 10 die ) der 53 bis in Experten Nummer 29 der 12 70 Zeit Uhr.