Münster ( ddp ). Kaum ist die Erdbeer-Ernte vorbei, muss der Hobbygärtner schon ans nächste Jahr denken. Wer im kommenden Sommer Erdbeeren aus dem eigenen Garten genießen möchte, sollte jetzt neue Pflanzen für das nächste Jahr setzen. Galt früher die Faustregel, Erdbeeren bis spätestens 10. August zu pflanzen, empfehlen die Gartenexperten der Landwirtschaftskammer heute, Neupflanzungen schon zum 1. August abzuschließen. Anderenfalls falle der Ertrag im Folgejahr deutlich ab, umso mehr, je später gepflanzt werde.

Zu spät gepflanzte Erdbeeren entwickeln nur wenige Blütenstände. Daher ist mit einem Ertragsrückgang zu rechnen. Auch eine Stickstoffdüngung kann die Anlage der Blütenstände dann nicht wieder ausgleichen, denn die Erdbeerpflanze lebt vom Nährstoffvorrat des Bodens. Wer schon früh ernten will, sollte sich für " Elvira " entscheiden. Dagegen sind " Korona " und " Polka " mittelfrühe Sorten, die zu den kleinfruchtigen Sorten zählen.