Halle (dpa) l Sachsen-Anhalt liegt bei der Ganztagsbetreuung von Kleinkindern weit vorn. Insgesamt 57 Prozent aller Jungen und Mädchen -  insgesamt 30 368 Kinder – im Alter bis 3 Jahren waren zum Stichtag 1. März in einer Kita. Im Bundesdurchschnitt waren es nur 32,7 Prozent, Schlusslicht war Nordrhein-Westfalen mit 25,7 Prozent. "Viele Eltern in Sachsen-Anhalt wünschen sich eine frühe Förderung ihrer Kinder", sagte der Präsident des Statistischen Landesamtes, Michael Reichelt, am Mittwoch bei der Vorlage des aktuellen Berichts.

Demnach rutschte Sachsen-Anhalt im Ländervergleich bei der Betreuungsquote von Kleinkindern aber auch erstmals seit 2006 auf Platz zwei – hinter Brandenburg mit 57,2 Prozent. Grund sei die Zuwanderung. Flüchtlingskinder gingen zum Großteil noch nicht in eine Kita oder in den Hort. In Sachsen-Anhalt haben Kinder einen gesetzlichen Anspruch auf eine Ganztagsbetreuung, unabhängig vom sozialen Status der Eltern. Per 1. März betraf dies 142 320 Jungen und Mädchen im Alter bis 14 Jahren.

Bei der Betreuung der 3- bis 6-Jährigen liege das Land mit einer Betreuungsquote von 94,1 Prozent – 50 000 Kinder – über dem Bundesdurchschnitt (93,6 Prozent). Es sei im Ländervergleich auf Platz 9. Den Spitzenplatz habe Rheinland-Pfalz mit 96,6 Prozent inne, auf dem letzten Platz rangiere Bremen mit 87,8 Prozent.

Laut der Statistik habe eine Kita in Sachsen-Anhalt im Schnitt 90 Plätze, im Bundesdurchschnitt seien es 68, sagte Reichelt. Rund 19 500 Beschäftigte arbeiten im Land in Tagesstätten zur Kinderbetreuung, davon 16 700 Pädagogen. Auf einen Betreuer kämen im Schnitt 8,5 Kinder. Im Landesdurchschnitt waren die Beschäftigten 44,5 Jahre alt. Lediglich 7 Prozent waren jünger als 25 Jahre, der Großteil war zwischen 45 und 60 Jahre alt.

"Wenn es nicht gelingt, in den nächsten Jahren jüngere Leute zu bekommen, könnte es bei der Kinderbetreuung Probleme geben", sagte Reichelt auch mit Blick auf den demografischen Wandel. In Sachsen-Anhalt gibt es den Angaben zufolge 1800 Tageseinrichtungen für Kinder im Alter bis 14 Jahren in öffentlicher (983) und freier Trägerschaft (791). Dazu gehören Krippe, Kindergarten und Hort.