Schafstädt (dpa/sa) - Vermutlich aufgrund der sommerlichen Hitze ist im Saalekreis auf der Ladefläche eines Kleintransporters ein Feuer ausgebrochen. Das Fahrzeug transportierte auf der Autobahn 38 bei Schafstädt Möbel. Vermutlich war die Sonneneinstrahlung am Mittag so heiß, dass durch eine Scheibe ein Feuer entfacht wurde, wie die Autobahnpolizei am Montag mitteilte. Die Flammen griffen auf die Möbel über und die Gegenstände brannten komplett aus. Auch am Wagen gab es Schäden. Die genaue Höhe war zunächst nicht bekannt. Die Fahrerin des Kleintransporters blieb unverletzt. Die A38 musste vorübergehend gesperrt werden.