Möckern (dpa/sa) - Ein Fahrer eines Klein-Lastwagens ist auf der Autobahn 2 bei Möckern (Landkreis Jerichower Land) in einen Sattelzug gerast und schwer verletzt worden. Der 50 Jahre alte Fahrer aus Polen habe ein Stauende zu spät erkannt, wie die Autobahnpolizei am Montag mitteilte. Ein Autofahrer sah noch im Rückspiegel den Klein-Lastwagen auf sich zurasen und wechselte in letzter Sekunde die Fahrbahn. Er blieb dadurch unverletzt. Der 50-Jährige krachte jedoch in einen Sattelzug. Die A2 war für drei Stunden gesperrt.