In Hockenheim begannen am Montag die letzten gemeinsamen Testfahrten vor Saisonbeginn.

Die Saisonvorbereitung in der DTM biegt auf die Zielgerade ein. Von Montag bis Donnerstag testen die beiden Hersteller Mercedes und Audi auf dem Hockenheimring, um sich auf das Auftaktrennen an gleicher Stelle vorzubereiten.

Im Laufe der Woche werden alle Piloten der beiden Hersteller zum Einsatz kommen. Den Anfang machten am Montag fünf Audi und vier Mercedes-Piloten.

Am schnellsten umrundete Oliver Jarvis in seinem Vorjahres-A4 den Kurs. Er legte am Vormittag 33 Runden zurück und fuhr in 1:33.272 Minuten gut achteinhalb Zehntel schneller als sein Markenkollege Markus Winkelhock. Auf Platz 3 und 4 reihten sich die besten Mercedes-Fahrer ein. Susie Stoddart und Maro Engel saßen ebenfalls jeweils in einem Vorjahresauto.

Bester Fahrer eines aktuellen Boliden war Timo Scheider vor Tom Kristensen. Auch hier reihten sich die 2009er Mercedes in zweiter Reihe ein: Gary Paffett und Ralf Schumacher belegten die Plätze 7 und 8. Das feldete rundete der zwei Jahre alte Audi des Teams Kolles mit Christian Bakkerud am Steuer ab.

Vormittagszeiten, Montag

1. Jarvis AUDI 1:33.272 33
2. Winkelhock AUDI 1:34.120 44
3. Stoddart/ Mercedes 1:34.260 52
4. Engel Mercedes 1:34.290 45
5. Scheider AUDI 1:34.782 37
6. Kristensen AUDI 1:35.284 35
7. Paffett Mercedes 1:35.473 42
8. Schumacher Mercedes 1:35.773 46
9. Bakkerud AUDI 1:36.393 31

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH