Timo Scheider wird in der DTM-Saison 2009 nicht nur mit der Nummer eins an den Start gehen, sondern auch mit einer Lizenz aus Österreich.

Momentan steckt Timo Scheider mitten in den Saisonvorbereitungen. Erst vor kurzer Zeit testete der DTM-Meister sein neues Arbeitsgerät im spanischen Monteblanco, in der kommenden Woche steht unter anderem die offizielle Pressekonferenz zur DTM-Präsentation in Düsseldorf an.

Etwas mehr als einen Monat später wird Scheider zum ersten Mal mit der Startnummer eins in die neue Saison gehen. "Die Eins steht immer im Mittelpunkt. Schon jetzt freue ich mich auf die erste Ausfahrt mit dem neuen Auto. Da ist wieder Gänsehautfeeling angesagt. Natürlich wünsche ich mir die Verteidigung des Titels, wenngleich ich weiß, dass es ein hartes Stück Arbeit wird", so Scheider gegenüber Vorarlberg online.

Beim Auftakt in Hockenheim wird es zudem ein weiteres Novum für Scheider geben. Der Audi-Pilot wird in der kommenden Saison nicht mehr mit einer deutschen Rennlizenz an den Start gehen. "Ich bleibe deutscher Staatsbürger, werde aber mit einer österreichischen Lizenz fahren. Dies soll als Dank an das ganze Land gelten. Wir wurden hier immer gut behandelt und ich will so etwas zurückgeben", erläutert Scheider, der mit seiner Verlobten Jasmin Rubatto und Sohn Loris schon einige Zeit am Bodensee lebt.

Copyright: adrivo Sportpresse GmbH