Team:Sauber
Startnummer:99
Herkunft: Deutschland
Geburtsdatum:11. Januar 1983
Geburtsort:Starnberg (Deutschland)
Wohnort:Oensingen (Schweiz)
Größe:1, 83 m
Gewicht:75 kg
Familie:ledig, Freundin
F1-Debüt:Australien 2007
Größter Erfolg:WM-9. mit 42 Punkten 2011

2009 4. beim GP Italien
Bisherige Teams:Midland/Spyker (Testfahrer 2006, 2007),

Force India (2008-2011, 2013)
Homepage:http://f1.adriansutil.com/
Twitter:http://dpaq.de/IJSxI
Facebook:http://dpaq.de/dudWQ

STÄRKEN


Sutil gab 2007 in Australien für das damalige Spyker-Team sein Formel-1-Debüt. Der Deutsche gilt als zuverlässiger schneller Fahrer mit besonderer Stärke auf nasser Strecke. Nach einer einjährige Pause gab Sutil im letzten Jahr sein F1-Comeback bei Force India. Beim GP von Monaco erreichte er den fünften Platz, seine beste Saisonplatzierung.

SCHWÄCHEN


Sutil ist bereits 31 Jahre alt, der Aufstieg zu einem Topfahrer gelang ihm bisher nicht. Zudem spielt ihm auf oder abseits der Strecke gelegentlich sein Temperament ein Schnippchen.

BOXENGEFLÜSTER


2012 war er zu einer Bewährungsstrafe wegen schwerer Körperverletzung verurteilt worden. Der Vorfall hatte sich im April 2011 nach dem Großen Preis von China in einem Nobelclub in Shanghai ereignet. Im Jahr darauf erlebte Sutil die Formel 1 nur als Zuschauer und TV-Experte in Teilzeit. Im April 2013 kehrte er als Force-India-Pilot an den Ort des Geschehens zurück. "So merkwürdig es klingen mag, aber vielleicht bin ich jetzt ein besserer Fahrer", meinte Sutil damals.

PROGNOSE


Sutil tauschte mit Nico Hülkenberg (jetzt Force India) die Cockpits. Hülkenberg landete 2013 drei Plätze vor Sutil, ein Vergleich dem sich der 31-Jährige stellen muss. Wenn der Wagen funktioniert, kann Sutil schon mal in die Nähe des Podiums kommen. Das Potenzial hat er, die Erfahrung mittlerweile auch.

(Stand: März 2014)