Magdeburg l Den Organisatoren des traditionellen Hallenfußballturnieres um den "Kroschke-Cup", seit drei Jahren zeichnet dafür der eigens gegründete Verein "Kroschke-Cup e.V." verantwortlich, ist es auch in diesem Jahr gelungen, ein illustres Teilnehmerfeld zusammenzustellen.

Bei der 15. Auflage dieses Turnieres treffen am Freitag ab 17 Uhr in der altehrwürdigen Hermann-Gieseler-Halle der Landeshauptstadt in der Gruppe A die Regionalligisten 1. FC Magdeburg und VfB Germania Halberstadt, Verbandsligist und Titelverteidiger MSV 90 Preussen, Landesligist VfB Ottersleben und Landesklasse-Vertreter SSV Besiegdas 03 aufeinander. In der zweiten Gruppe spielen Regionalligist Eintracht Braunschweig II sowie Verbandsliga-Spitzenreiter FSV Barleben 1911, die beiden Magdeburger Landesligisten MSV Börde und SV Fortuna sowie Landesklasse-Vertreter TuS 1860 Magdeburg.

Aus dem diesjährigen Teilnehmerfeld trugen sich neben dem Rekordssieger 1. FC Magdeburg, der Club gewann das Turnier sechsmal mit seiner ersten (zuletzt 2009) und einmal mit seiner zweiten Mannschaft, Braunschweig II und die Preussen (je 2) sowie Halberstadt in die Siegerliste ein.

Neben fußballerischen Leckerbissen gibt gegen 19 Uhr neben einer Tombola mit elf tollen Preisen auch die Ehrung der Sieger in der Magdeburger Sportlerumfrage. Fußballanhänger, die nicht in der Halle sein können, verpassen nichts. Auf der Internetseite des Stadtfachverbandes Fußball gibt es einen Ergebnis-Livestream.

Livestream:

www.sfv-magdeburg.de