Gründungsdatum1846
AnschriftSchlosshausstraße 162

89522 Heidenheim
StadionVoith-Arena (13 000 Plätze)
Vereinsfarbenrot-blau-weiß
VereinspräsidentKlaus Mayer
TrainerFrank Schmidt (seit 17. September 2007)
Mitgliederca. 1900
Größte Erfolge:
Meister 3. Liga2014
Einzug in 2. Bundesliga2014
Internethttp://www.fc-heidenheim.de/
Twitterhttps://twitter.com/FCH1846
Facebookhttps://www.facebook.com/FCH1846
Instagramhttp://instagram.com/fch_1846

Der Trainer: Frank Schmidt


Ein echter Glücksfall ist Frank Schmidt. Der Trainer wurde in Sichtweite vom Stadion geboren und bringt neben seiner Loyalität vor allem eines mit: Qualität. Seit 2007 wirkt er als Trainer im Verein und führte Heidenheim aus der Oberliga in die 2. Liga. Er steht für ein ausgeprägtes Mannschaftsgefüge mit Freiheiten für die Offensivkräfte.

Der Star: Marc Schnatterer


Der Mittelfeldmotor ist nicht nur der Star der Mannschaft, sondern gehörte in der Aufstiegssaison zu den besten Spielern der 3. Liga. 13 Tore, 14 Vorlagen: Kann Schnatterer diese Werte auch in der 2. Liga auflegen, wird der 28 Jährige für einige Highlights gut sein.

Das Ziel: Klassenerhalt


Heidenheim in der DFL - das gab es noch nie. Doch gerade weil der Verein einen soliden Weg hinter sich hat, ist es gut möglich, dass die Süddeutschen auch langfristig auf der Landkarte des deutschen Profifußballs verweilen werden. Doch im Jahr eins im Neuland ist der Klassenerhalt erstes Ziel.

Die Mannschaft: Eingespielt


Trainer Schmidt setzt auf Kontinuität. Im Kern ist die Aufstiegsmannschaft beisammen geblieben und musste nur punktuell ergänzt werden. Auf den einen großen Namen wurde bewusst verzichtet. Finanzielles Risiko hat man bei den Verpflichtungen vermieden. Wichtig ist die sportliche Perspektive: Die Neuzugänge sollen vor allem noch lernfähig sein.

Das Aufgebot:


Tor: 1* Jan Zimmermann, 25 Felix-Adrian Körber, 34 Rouven Sattelmaier

Abwehr: 4 Dennis Malura, 8 Philip Heise, 14 Maurizio Scioscia, 16 Tim Göhlert, 18 Sebastian Griesbeck, 22 Manuel Janzer, 23 Kevin Kraus, 27 Michael Vitzthum, 33 Timo Beermann

Mittelfeld: 5 Mathias Wittek, 6 Julius Reinhardt, 7 Marc Schnatterer, 13 Robert Leipertz, 19 Philipp Riese, 20 Alper Bagececi, 26 Marcel Titsch-Rivero, 29 Robert Strauss,

Angriff: 9 Smail Morabit, 11 Patrick Mayer, 31 Florian Niederlechner, 39 Adriano Grimaldi

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: Januar 2015)