Zagreb - Trotz des frühen Ausscheidens bei der Fußball-Weltmeisterschaft dürfen sich Kroatiens Nationalspieler über eine satte Prämie freuen. Laut Medienberichten erhält jeder Profi 140 000 Euro.

Die Zeitung "24Sata" berichtete, Kroatien habe für seine WM-Teilnahme in Brasilien acht Millionen Euro vom Weltverband FIFA erhalten. Die Hälfte des Geldes fließe in die Kasse des kroatischen Fußballverbandes, die andere Hälfte sollen sich die Spieler und Trainer im Verhältnis 80:20 aufteilen. Für Nationalcoach Niko Kovac und die übrigen zwölf Mitglieder des Betreuerstabes blieben somit je 60 000 Euro, rechnete das Blatt vor.