"Ja, wo laufen sie denn" - eine nicht ganz ernst gemeinte Terminvorschau:

Mangels Schnee bin ich beizeiten auf Rollski umgestiegen, die praktischerweise im Auto auch unter den Schultaschen der Kinder zu verstauen sind. Als bekennende frühaufstehende Sachsen-Anhalterin begegne ich auf dem Elbe-Radweg nun immer den gleichen Leuten: Radfahrern, dem Schäfer mit seiner Herde und natürlich Vertretern einer ständig wachsenden Lebenskulter, den Läufern. Laufen sei inzwischen eine Volksbewegung geworden und gehört zum "Lifestyle" vieler Menschen einfach dazu, höre ich immer wieder, wenn es zu einem kurzen Gespräch über unterschiedliche Fortbewegungsmöglichkeiten auf Asphalt kommt. Auch beim Vergleich der Veranstaltungen für Läufer beziehungsweise Rollskiläufer bin ich klar im Nachteil, nach aktuellem Kalender für die erste Hälfte des Jahres steht es momentan 21:2.

Vor kurzem präsentierte die Landesvertretung unseres Bundeslandes bei einer Laufmesse in Berlin die acht größten Laufveranstaltungen Sachsen-Anhalts, die von Läufen in unserer Region, dem Elbdeichmarathon Tangermünde am 13. April und dem Magdeburg Marathon am 19. Oktober, zeitlich eingerahmt werden. Sowohl für Leistungssportler als auch für Volksläufer bieten diese Großveranstaltungen entsprechende Strecken. Vorteil: Auch ohne Vereinszugehörigkeit kann man sich anmelden. Ebenfalls für den Breitensport sind die kürzeren Ranglistenläufe des Landescups Sachsen-Anhalts gedacht. Mit dem Bad Schmiedeberger Brunnenlauf am 5. April startet in diesem Jahr die landesweit angebotene Laufserie, wobei gleichzeitig die Landesmeisterschaften im Straßenlauf ausgetragen werden. Für alle, die nicht so weit fahren wollen, bietet der Gommeraner Seenlauf am 27. April die nächste Startmöglichkeit. Im regionalen Elbe-Ohre-Cup sind 25 Läufe geplant. Die ersten Punkte dafür werden am 2. März beim Süppling-Cross in Demker vergeben. Für Crossliebhaber, hier aber mit Startpass, steht ein weiterer Termin fest: Am 15. März wird nach einjähriger Pause im Wolmirstedter Küchenhorn wieder nach den Bezirksbesten gesucht. "In den Frühling" wird gelaufen (26. April, Köthen), in Niederndodeleben werden im Sinne bestimmter Frühblüher (27. April, "Maiglöckchenlauf") die Laufschuhe geschnürt oder auch die "Harzquerung" (27. April, Wernigerode) kann in Angriff genommen werden - Termine "en masse" für das Läuferherz! Und wo bleibe ich mit meiner mindestens genauso schnellen Fortbewegungsart? Zumindest auf den Fläming Skate-Strecken gibt es Menschen mit Rollen an den Schuhen oder Skiern...

Almuth Steinhoff

Lostau