Gerwisch l (hal/ahf) Kürzlich legte die gesamte Familie Averkorn ihre Gürtelprüfung im Judo ab. Vater Jens und seine Töchter Lotte und Luise wussten zu überzeugen und dürfen sich nun mit dem sechsten Kyu, dem gelb-orangenen Gürtel schmücken.

Die Prüfung leitete Fritz Grund vom Judo-Jiu-Jitsu Verein aus Burg. Der Prüfer (5. DAN im Judo) nahm sich ausreichend Zeit und gab so manchen Tipp aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz mit auf den Weg. So wurden alle geforderten Wurftechniken, Festhalten, Anwendungsaufgaben und Fallübungen von Lotte, Luise und Jens Averkorn (mit Stephan Nikonow als Uke) gut demonstriert. Am Ende wurden die gezeigten Techniken noch in einem Randori (Übungskampf) angewendet und für diese Leistung wurden alle drei mit dem sechsten Kyu belohnt.

Trainer Holger Alicke war mit der gezeigten Leistung seiner Schützlinge sehr zufrieden. Dabei war es interessant zu sehen, wie die Zwillinge versuchten, alles besser zu machen als der Vater und umgekehrt. Besonderer Dank gilt auch den Trainingspartnern, die sich, genau wie die Prüflinge selbst, große Mühe gaben.