Am Wochenende fanden in Dessau die 24. Tennis-Landesmeisterschaften der Damen und Herren ab 30 statt. Katrin Holz vom Biederitzer TC hat sich nach ihrem Triumph im vergangenen Jahr auch diesmal den Titel in ihrer Altersklasse der Ü 30 den Titel geholt. Nur im Doppel scheiterte sie mit Partnerin Heike Hesse knapp.

Dessau/Biederitz (obr/ahf) l In einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale schlug Holz Dagmar Fürtig vom TC Blau-Weiß Zeitz mit 4:6, 6:3 und 10:8. Zuvor scheiterte mit Heike Hesse die zweite Biederitzer Starterin im Halbfinale ebenso knapp an Fürtig, die damit ein reines Biederitzer Finale verhinderte.

Insgesamt hatten 74 Damen und Herren zur 24. Auflage der Landesmeisterschaften in Dessau gemeldet. Bei den Damen 30 war die Beteiligung mit nur sieben Teilnehmerinnen eher schwach. Während Katrin Holz im Viertelfinale ein Freilos hatte, spielte sich Heike Hesse durch ein müheloses 6:0, 6:0 über Corinna Schellin (TC Halle-Böllberg) mühelos ins Halbfinale. Dort kam es dann gleich zweimal zum Duell zwischen dem Biederitzer TC und dem TC Blau-Weiß Zeitz.

Katrin Holz hatte beim 6:2, 6:4 gegen Ulrike Baumgarten mehr Mühe, als es das Ergebnis aussagt. Im anderen Halbfinale sah Heike Hesse gegen Dagmar Fürtig lange wie die Siegerin aus. Der erste Satz war mit 6:3 an die Biederitzerin gegangen. Auch im zweiten Satz lag Hesse bereits mit 2:0 in Front, ehe sie völlig unnötig ihre spielerische Linie verlor und noch mit 5:7 das Nachsehen hatte. Im Matchtiebreak hatte Fürtig die besseren Nerven und gewann am Ende mit 10:8.

Das Finale nahm dann aus Sicht der Zeitzerin genau den umgekehrten Verlauf. Kartin Holz verlor den ersten Satz mit 4:6, steigerte sich jedoch im weiteren Verlauf deutlich. Das Ergebnis war ein 6:3-Satzgewinn. Nun musste erneut der Tiebreak entscheiden. Hatte Fürtig diesen im Halbfinale noch für sich entschieden, scheiterte sie nun mit 8:10 an Holz, die damit ihren zweiten Landesmeistertitel bejubelte.

Auch im Doppelwettbewerb spielten sich Holz und Hesse durch ein 6:1, 3:6, 10:7 gegen Monika Möhrke/Ulrike Baumgarten (TC Blau-Weiß Zeitz) ins Finale. Dort trafen sie erneut auf Dagmar Fürtig und deren Partnerin Sabine Fiebig (SV Lok Blankenburg). Diesmal blieben die Biederitzerinnen unter ihren Möglichkeiten und verloren mit 3:6 und 4:6.