Gommern (tza) l Zum Start in die neue Landesklasse-Saison mussten die Classic-Kegler des SV Eintracht Gommern II am Sonnabend bei der Bundesliga-Reserve des Schönebecker SV eine hauchdünne 2:6 (3053:3062)-Niederlage hinnehmen.

Das neue Spielsystem mit Punktewertung im Spiel Mann gegen Mann zeigte gleich am ersten Spieltag seine Tücken. So unterlagen auf Gommeraner Seite sowohl Ralf Wöltje (511:515) als auch Thomas Arndt (523:524) bei 2:2-Satzpunkten wegen knapp weniger erspielter Kegel.

Allerdings holten auch zwei Gästespieler, Olaf Ziegler (526:512) und Andreas Nuthmann (481:457), auf die gleiche Weise ihre Mannschaftspunkte (MP).

Da allerdings Kay Maß (1,5:2,5; 516) und Ronald Richert (0:4; 496) ihren direkten Gegenspielern die Punkte überlassen mussten und auch die zwei MP für das bessere Teamergebnis wegen neun mehr erzielter Kegel an die Gastgeber gingen, freuten sich die Schönebecker über die ersten Zähler der neuen Spielzeit.

Gommerns Teamchef Richert resümierte nach der Partie etwas traurig: "Schade, dass es am Ende so knapp daneben ging. Das ungewohnte Spielsystem sorgte schon für einige Unruhe bei uns. Aber es geht am nächsten Wochenende daheim gegen Halberstadt auf ein Neues."