Gehrden (mzi/bjr) l Die E-Junioren der Spielgemeinschaft Heyrothsberge/Gerwisch haben ihren guten Saisonstart in der Fußball-Kreisliga, Staffel Süd, weiter ausgebaut. Auch im Auswärtsspiel beim VfL Gehrden ließ das Team nichts anbrennen, setzte sich mit 8:0 (3:0) durch.

Kurz vor dem Anstoß erfuhren die Jungen und Mädchen, dass ihr Mannschaftskamerad Dean Ziebarth krankheitsbedingt nicht spielen konnte. Umso mehr wurde der Teamgeist geweckt und man merkte, wie motiviert die Mannschaft war, um auch ihrem Mitspieler den Sieg zu schenken. Die Gäste fanden schnell ins Spiel. Mit klugen Pässen wurde die VfL-Abwehr sehr gut ausgespielt. So dauerte es auch nicht lange, bis Cora Ellermann den Ball zum 1:0 in die Maschen versenkte. Das Spiel fand nach zehn Minuten fast nur noch in der gegnerischen Hälfte statt. Der Keeper des VfL erwischte jedoch einen erstklassigen Tag und vereitelte dutzende Möglichkeiten der unbeirrt anstürmenden Spielgemeinschaft. Mit Johannes Wöhler und Max Noßeck trugen sich in der ersten Hälfte noch zwei weitere Torschützen in die Liste ein und es ging mit einer beruhigenden 3:0-Führung in die Kabine.

Auch nach dem Seitenwechsel machten es die Spg.-Kicker ihren Trainern einfach, die Einwechselspieler gaben sofort Vollgas und setzten ihre Aufgaben ohne Startschwierigkeiten um. Das Zusammenspiel wurde mit zunehmender Dauer immer besser und dies schlug sich auch im Ergebnis nieder. Johannes, Tom Willi Scheel und Paul Kluth mit je einem Tor sowie Max mit zwei weiteren Treffern sorgten für den auch in der Höhe verdienten 8:0-Endstand. Besonders bemerkenswert: Fast alle Tore wurden durch die Abwehr spielerisch eingeleitet. An die tolle Leistung gilt es auch am kommenden Sonntag anzuknüpfen. Dann empfängt die Mannschaft die Spielgemeinschaft Hohenwarthe/Niegripp.