Burg (ago/ahf) l In der Fußball-Landesliga der B-Junioren empfing der Burger BC 08 mit dem TV Askania Bernburg einen echten Favoriten in Bezug auf den Titelgewinn. Die Partie hielt an Spannung, was sie versprach und am Ende trennten sich beide Teams leistungsgerecht mit einem 2:2 (2:1)-Unentschieden.

Die Hausherren begannen mit gutem Flügelspiel sowie frühem Pressing und bauten dadurch Druck auf den Gegner auf. Nach einem Freistoß von Lucas Schmidt landete der Kopfball von Maurice Wünsch im eigenen Gehäuse und Burg ging mit 1:0 in Führung (22.). Nur fünf Minuten später hatte Max Kramer den zweiten Treffer für den BBC auf dem Fuß, doch der TVA-Torhüter parierte die Möglichkeit der Ihlestädter glänzend. Wenig später machte es Lucas Schmidt besser und erhöhte für die Heimelf auf 2:0 (35.). Kurz vor der Pause schienen einige Abwehrspieler des BBC gedanklich schon in der Kabine zu sein, sodass Maximilian Pabst die fehlende Zuordnung der Burger Defensivformation zum überraschenden Anschlusstreffer nutzte (40.).

Davon motiviert kamen die Bernburger aus der Pause und verwerteten ihren ersten Angriff in Person von Helmut Böttcher zum 2:2-Ausgleich (42.). Nach der Sturm-und-Drang-Phase der Gäste entwickelte sich dann ein munteres Hin und Her mit tollen Spielzügen, gefährlichen Standards und daraus resultierenden Chancen auf beiden Seiten. In der Schlussoffensive setzten die Ihlestädter zum Powerplay an, der Siegtreffer blieb ihnen aber verwehrt.

Burger BC: Maurice Dünnebier - Justin Kaufmann, Philip Rißling, Henryk Gottschalk, Maximilian Kramer, Lucas Schmidt, Julian Truetsch, Sinan Boulehmi, Lucas Engel, Max Krause, Noah Bäbenroth (Tobias Müller, Jay Emig)