Reges Handballtreiben herrschte am Sonntag auf dem Feld der Güsener Elbe-Havel-Sporthalle. Bei der letzten Runde zur Kreismeisterschaft der F-Junioren legten sich alle fünf Teams noch einmal mächtig ins Zeug. Die kreisliche Krone unter den "Kleinsten" setzten sich die Jungen des SV Eiche 05 Biederitz auf.

Güsen (hjg/bjr) l Nach sechs Runden, die im Wechsel in den Hallen der drei teilnehmenden Vereine stattfanden, stehen Sieger und Platzierte der fest. Alle Turniere fanden in einem würdigen und fairen Rahmen statt. Die Sportfreunde des SV Eiche 05 Biederitz, SV Eintracht Gommern und Güsener HC hatten sich großen Respekt mit Blick auf Organisation, Spielleistung und Versorgung verdient. Umso befremdlicher war es, dass zum Abschluss am Sonntag nicht nur "echte" Medaillen fehlten, auch der Kreisfachausschuss Handball fiel bedauerlicherweise durch Abwesenheit auf.

Dies hielt alle fünf teilnehmenden Mannschaften nicht davon ab, noch einmal alle Register ihres Könnens zu ziegen. Starke Aktionen, prima Torhüterleistungen und beispielhafter Einsatz in Angriff und Abwehr rissen die vielen Zuschauer zu Ovationen hin - vor allem, wenn die Mädchen den Jungen ein ums andere Mal ein Schnippchen schlagen konnten.

Die Organisatoren des GHC würdigten am Ende des Turniers alle Mannschaften, dankten den Schiedsrichtern, Trainern und Eltern und hoben vor allem das äußerst faire Verhalten aller Spieler hervor.

Nun heißt es, schnellstens die neuen Minis/F-Jugendteams zu formieren, denn bereits am Sonnabend, 30. Mai, finden in Biederitz ab 10 Uhr die Kreis-Kinder- und Jugendspiele statt, bei denen die neuen Stichtage gelten (Jahrgang 2007 und jünger).

Abschlussplatzierungen

1. SV Eiche 05 Biederitz Jungen 2. Güsener HC Jungen 3. SV Eintracht Gommern gemischt 4. Güsener HC Mädchen 5. SV Eiche 05 Biederitz Mädchen

Bilder