Am Sonnabend kommt es in der Sporthalle am Sportforum in Gommern zum Spitzenspiel dieser Nordligasaison. Dabei empfängt der Tabellenführer SV Eintracht Gommern den Tabellenzweiten MTV Weferlingen. Derzeit liegt Gommern mit 24 : 4-Punkten vor den Gästen, die derzeit 23 : 5-Punkte auf ihrem Konto haben.

Gommern ( jha ). Die Ausgangssituation ist klar : Gewinnt Gommern dieses Spiel, können sie sich in der Tabelle etwas Luft im Kampf um den Aufstieg verschaffen. Gewinnt Weferlingen, ziehen sie in der Tabelle an den Ehlestädtern vorbei und wären ihrerseits in der Vorteilssituation.

Der MTV agiert vor allem über seinen Rückraum mit Hackert, Ost und Elmanowski brandgefährlich. Zudem besitzen die Weferlinger mit Siegmund einen guten Rückhalt im Tor. Doch gerade auswärts ließen sie bei den Top-Teams der Liga Punkte liegen. So spielten sie beispielsweise in Osterburg unentschieden, und bei TuS Magdeburg gab es eine herbe Niederlage zu beklagen. Auch der SG Fortschritt Burg unterlag das Team mit 31 : 34. Beide Mannschaften sind hingegen zu Hause eine Macht, gaben in heimischer Halle noch keinen Punkt ab.

Schon das Hinspiel war eine Partie auf Augenhöhe. Damals konnte sich Weferlingen knapp mit 31 : 30 durchsetzen. Ein nichtverwandelter Siebenmeter der Gommeraner kurz vor dem Ende leitete einen Tempogegenstoß der Hausherren ein, den sie zum Siegtreffer nutzten. So nah lagen damals Freud und Leid beieinander. Das Manko auf Gommeraner Seite lag auf der Torhüterposition, keiner der drei Schlussmänner brachte Normalform. Dementsprechend wird es auch diesmal auf ihre Leistung ankommen. Trainer Renè Schaarschmidt muss einzig auf seinen Schützling Kevin Bomke verzichten, der sich im Urlaub befindet. Sonst stehen dem Gommeraner Coach alle Spieler zur Verfügung.

Diese mit Spannung erwartete Partie verspricht ein richtungsweisendes Spiel für beide Mannschaften zu werden. Trotz aller Brisanz bleibt zu hoffen, dass es sportlich fair zugeht. Anpfiff ist um 17 Uhr. Mit der Unterstützung der Fans wird Gommern versuchen, seine makellose Heimbilanz beizubehalten.