Burg (bsc/bjr) l Die männliche Handball-B-Jugend der SG Fortschritt Burg hat am Sonnabend ihr letztes Nordliga-Punktspiel mit 33:17 (18:7) gegen den BSV Magdeburg II gewonnen und sich damit den zweiten Tabellenplatz in der Endabrechnung gesichert. Erfolgreichster Werfer war Erik Schumacher mit acht Treffern.

Die Burger gingen hochmotiviert in ihr letztes gemeinsames Spiel und führten nach fünf Minuten mit 5:1. Alexander Heisinger, Hendrik Mück, Markus Kirchner und Erik hatten getroffen. Jeder Angriff wurde schnell und sicher abgeschlossen, in der Abwehr beherzt zugefasst. Der Vorsprung wuchs auf 12:2 (10.) an. Auch eine Auszeit der Gäste (7.) brachte keine Verunsicherung ins Burger Spiel. Die Überlegenheit ließ es zu, dass munter durchgewechselt werden konnte. Trainerin Marion Wöhe: "Da kam auch mal ein Spieler auf ungewohnter Position zum Einsatz." Trotzdem wuchs der Vorsprung auf 14:3 (15.) und 16:5 (20.) an. Markus und Simon Schmidt stellten mit ihren Toren den 18:7-Halbzeitstand her. Paul Wolfgang wartete im Fortschritt-Tor mit sehr guten Paraden auf.

Nach der Pause war der BSV im Glück, denn drei Würfe wurden von der Burger Abwehr unglücklich abgefälscht, so dass der nun im Tor stehende Christian Cornelius keine Chance hatte (21:10). Die Burger Jungen ließen aber nichts anbrennen und brachten den deutlichen Sieg sicher nach Hause. Keeper Christian war trotz eigener Jugendweihe dabei und machte seine Sache sehr gut.

Nach dem Spiel überreichte Staffelleiter Klaus-Dieter Monitor der Fortschritt-Mannschaft die Silbermedaillen. "Es ist traurig, dass die Mannschaft nun nicht mehr in dieser Zusammensetzung spielt", so Wöhe. Einige gehen zum Studium, einige werden bei den Männern spielen und andere eventuell noch ein Jahr in der B-Jugend. "Der Abschied fiel allen schwer und es flossen auch Tränen, denn es waren sehr schöne zehn Jahre, die wir gemeinsam erlebt haben."

Fortschritt Burg: Paul Wolfgang, Christian Cornelius - Marwin Händler (3), Markus Kirchner (4), Erik Schumacher (8), Timo Bleeck (6), Alexander Heisinger (3), Jonny Hagemeister (2), Hendrik Mück (5), Jonas Keller, Carlo Schulz (1), Simon Schmidt (1)